22
Apr
12

Fundstück des Tages

Das Museum der Dinge bereitet dem Besucher zwar eine Menge optischer Fragezeichen, die sich jedoch meist durch die Beschriftung gut erklären lassen. Anders ist es bei archäologischen Ausgrabungen, bei dem sich der Ausgräber viele Gedanken um so manches Fundstück machen muss, mit anderen Kollegen diskutiert oder irgendwann dem Fundstück die Bezeichnung „unbekannte Funktion“ geben muss.
Tja, so kann es auch geschehen, wenn der Inhalt unvertrauter Schränke (aka der meiner Tante) einer genaueren Betrachtung unterzogen wird.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Abgebildet habe ich das Stück von oben und unten. Wer mag mitraten?
Eine Auflösung gibt es auch, versprochen!

Advertisements

17 Responses to “Fundstück des Tages”


  1. 1 kormoranflug
    22. April 2012 um 13:17

    Rate, Rate, Rate: Einsatz für ein Teesieb.

    Gefällt mir

  2. 22. April 2012 um 13:35

    Mir fällt nichts Besseres ein: Teesieb

    Gefällt mir

  3. 4 kormoranflug
    22. April 2012 um 13:50

    neuer Versuch: Eigelbtrenner?

    Gefällt mir

  4. 5 kormoranflug
    22. April 2012 um 13:51

    noch ein Versuch: Abstandshalter für heisse Teile.

    Gefällt mir

  5. 7 kormoranflug
    22. April 2012 um 14:25

    Du findest aber auch immer schöne Sachen bei den Tanten. Blumensteckteil?

    Gefällt mir

  6. 22. April 2012 um 15:09

    So was hatte ich auch erst gedacht, aber dann erschien es mir zu niedrig. So eine Spurensuche ist doch etwas Wunderbares! Es erinnert mich an die Kolumne in meiner Lieblings-Kochzeitschrift Cook’s Illustrated, wo in jeder Ausgabe ein Küchengerät vorgestellt wird, das ein Leser zum Identifizieren eingeschickt hat.

    Gefällt mir

  7. 10 richensa
    22. April 2012 um 15:14

    Allhier ist die Auflösung: Tulpenvase im Einsatz

    Gefällt mir

  8. 22. April 2012 um 15:34

    Schade, der Link funzt bei mir nicht.

    Gefällt mir

  9. 22. April 2012 um 20:46

    Bevor ich das mit dem Tulpeneinsatz gelesen habe, dachte ich an einen Halter für ein künstliches Gebiss ;-)

    Gefällt mir

  10. 25. April 2012 um 10:55

    Mist, zu spät zum Raten! Meine Vorschläge wären gewesen: Modell eines maroden Backenzahns für die Kariesaufklärung an Schulen. Oder: Räucherstäbchenhalter für den Hausaltar. Aber Tulpensortierer, das ist toll.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: