Posts Tagged ‘sky over berlin

01
Jul
13

Männer, die ganz oben sind

Berlin-Mitte ist ja ein wildes Pflaster, irgendwie. In der großen Pfütze, die wir immer brav nachfüllen tummelt sich ein buntes Völkchen: die dicken Tauben nippen artig vom Rand, die fidelen Schwalben bezaubern mich mit ihren Flugkünsten und schnappern sich ein Schnäbelchen voller Matsch, um gegenüber an der ehemaligen Telefonzentrale der DDR-Bosse ihre Nester auszubessern. Grünfinken und Hausrotschwänzchen sah ich schon, sogar ein Pärchen Stieglitze (nicht zu verwechseln mit „Steglitzern“) traut sich ab und zu, wenn die zweite, natürlich befüllte Pfütze etwas abseits ausgetrocknet ist. Dann gibt es noch das Rudel Amseln, teilweise ziemlich abgerockt was das Federkleid angeht und natürlich die allgegenwärtigen Spatzen. Kaum zu glauben, was sich da alles tummelt, nur wenige Meter von der fetten Grunerstraße. Leider sind die gefiederten Besucher sehr kamerascheu, nie habe ich die Knipse abfeuerbereit in der Hand. Aber die schönsten Bilder sind sowieso die, die in der eigenen Erinnerung ungeteilt sind.
Wenn ich mal Muße habe und den Blick von der Arbeit gen Himmel hebe, sehr ich noch andere Zeitgenossen an unerwarteten Ausgucken. Nein, ich meine nicht die Herren, die im edlen Zwirn mit Maßschuhwerk in den oberen Etagen der Macht sind, nein, ich meine die, die wirklich oben sind!
Am Tag vor dem „Freunde, zieht doch mal eure Jacken aus“-Besuch kletterte eine Dreiergruppe auf das Rote Rathaus, um mal nachzuschauen, ob da oben alles in Ordnung ist. Oder dann letzte Woche die beiden, die den Laternen auf der Kreuzung Spandauer-/Grunerstraße mal einen Besuch abstatteten. Dann sind da noch die Gerüstbauer auf dem Stadthaus.
Alle ganz weit oben, die Herren!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

22
Aug
11

Wildes Köpenick

Besuch ist da, na, dann machen wir mal einen Ausflug in die berühmten Berliner Randbezirke!

Am Wasser sollte es irgendwie sein, vielleicht auch eine Bootstour, aber nur vielleicht, weil wir ja soviel Sonne gar nicht mehr gewohnt sind. Nicht, dass wir noch einen Sonnenbrand kriegen! Kurz und gut, wir entschieden uns dafür, den Nachmittag mal nach Köpenick und zum Müggelsee zu reisen.

Köpenick ist ja schon ordentlich aufgehübst, aber ein paar wilde Ecken gibt es ja abseits vom Schloss und Rathaus mit seiner kleinen Hauptmann-von-Köpenick-Figur doch noch.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

09
Mai
11

Blaue Stunde

Das Frühlingswetter zum gestrigen Tagesausklang glich beinahe einem lauen Sommerabend. So wurde ein leicht gekühlter Rosé aus der Gascogne zum Begleiter bei Kerzenschein und einem leichten Abendessen, welches von einem von Frau evenaars kulinarischen Beiträgen inspiriert war.

So gefällt mir der Himmel über Berlin einmal mehr.

Diese Diashow benötigt JavaScript.




Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Bloggeramt.de

Nicht ICH werbe, sondern WORDPRESS
Eingeblendete Werbebanner, ads mit Spielen und Videos stammen von Wordpress und nicht von mir. Das ist der Preis fürs kostenlose Bloggen.
Auf Anzahl & Inhalte habe ich keinen Einfluss.


%d Bloggern gefällt das: