23
Nov
15

Gebenedeit

bene
Letztens in der U-Bahn in Wien: Liebe Lesergemeinde, wann und wo haben Sie das letzte Mal das Wort „gebenedeit“ außerhalb eines Gebetbuches gelesen?
Sicher nicht auf einem Spraying, oder?
Über die Erläuterung des österreichisch verwendeten „geprägnet“ würde ich mich freuen…


5 Antworten to “Gebenedeit”


  1. 1 mickzwo
    23. November 2015 um 22:31

    Vielleicht hat es etwas mit dem Wort ‚Gepräge‘ zu tun. Es könnte dann so viel wie ‚Charakter, Duft, Eigenschaft, Eigentümlichkeit, Gesicht oder Sorte‘, zu der sich eine Person zu ordnen lässt als Bedeutung haben.
    Da bin ich mal gespannt was sonst noch so überlegt oder gar herausgefunden wird.

    Gefällt mir

  2. 2 Eva
    24. November 2015 um 13:49

    Ich kann leider nicht weiterhelfen aber Turbohausfrau (Prostmahlzeit) als Wienerin weiß das bestimmt!

    Gefällt mir

  3. 24. November 2015 um 17:03

    Bei jedem Gottesdienst gesprochen……

    Gefällt 1 Person

  4. 5 uleuno
    26. November 2015 um 17:32

    vielleicht ein Mischwort aus geprägt und gesegnet ?

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


November 2015
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Bloggeramt.de

Nicht ICH werbe, sondern WORDPRESS
Eingeblendete Werbebanner, ads mit Spielen und Videos stammen von Wordpress und nicht von mir. Das ist der Preis fürs kostenlose Bloggen.
Auf Anzahl & Inhalte habe ich keinen Einfluss.


%d Bloggern gefällt das: