Archiv für Januar 2015

28
Jan
15

Stimmungsaufheller

Es ist zwar morgens nicht mehr stockdunkel, aber doch meistens grau bis gräulich, wenn ich morgens aus dem Haus gehe. Heute fand ich es besonders schlimm, weil ich auch meine Liebsten fern von mir, besonders vermisst habe.

Gegen Mittag erreichte mich im Büro von der besten aller Schwestern ein toller Stimmungsaufheller, ganz incognito im großen weißen Karton verpackt. Richtig ausgepackt habe ich die Tulpen erst zuhause, wobei es gar nich so einfach war, den Karton, zwei Umhängetaschen, mich selbt und das Fahrrad als rollenden Untersatz in Einklang zu bringen. Hat aber schlussendlich doch geklappt.

tulpen Kopie
Und nach der optischen gibt es noch eine akustische Stimmungsaufhellung: das Universitätsorchester Halle spielt heute abend für mich auf. Ich klemme mir nun eine Tulpe in’s Knopfloch und gehe in die Dunkelheit hinaus. Jetzt geht’s aber besser…

04
Jan
15

Rote Bete Fladen

Sonntag abend und ein kleines Hüngerchen schleicht um die Ecke. Was bieten denn wohl der Vorrats- und Kühlschrank? Teigutensilien sind ja da, aber was könnte als Belag dienen? Rote Bete, saure Sahne, Schafskäse drängen sich nach vorne. Zwiebel, Salz, Pfeffer, Balsamico sind im Vorrat. Die Idee hierzu flog mir vor einiger Zeit aus einer Zeitschrift zu, ich weiß aber nich mehr wo genau, das Rezept pinnt auf einem kleinen Zettel am Kühlschrank.

fladen 3

Rote Bete Fladen

Teig

250 g Dinkelmehl

50 g Hartweißengrieß

60 g Butter

1 gestr. TL Salz

125 ml Wasser, lauwarm

Belag

500 g Rote Bete (hier vorgekocht)

2 EL Balsamicoessig

200 g saure Sahne

150 g Schafskäse

Salz, Pfeffer, getrocknete Kräuter (selbstgesammelt im Urlaub: Thymian, Oregano, Rosmarin, Majoran)

Zubereitung

Grieß und Mehl mischen, Butter, Salz zugeben, mit dem allmählich zugegebenen Wasser zu einem geschmeidigen Teig kneten. Etwa 1 Stunde ruhen lassen.

Eine geschälte Zwiebel fein würfeln, in Öl andünsten. Die Rote Bete in Streifen schneiden, zur Zwiebel gehen, mit Pfeffer, Salz und Balsamico abschmecken, einige Minuten ziehen lassen.

Backofen auf 220°C vorheizen.

Eine Pizzaform (30 cm Dm.) mit Backpapier auslegen, den Teig dünn ausrollen. Teig mit der sauren Sahne bestreichen, mit ca. 2 EL getrockneten Kräutern bestreuen, salzen, pfeffern, das Gemüse darauf verteilen. Schafskäse zerbröseln, darauf verteilen.

Den Fladen etwa 15 – 20 min abbacken, bis der Teig knusprig ist. Wer hat, kann Petersilie oder Dill, schön feingehackt über den fertigen Fladen geben. Ich hatte leider nicht….

 

02
Jan
15

Neujahr 2015

Eigentlich wollte ich in guter alter „Erinnerungsengramm“-Tradition auch dieses Jahr wieder das Feuerwerk fotografieren, aber meine Knipse wollte nicht so wie ich. Allerdings funktionierte sie am Folgetag wieder tadellos. Dummes Ding!

neujahr 1

So kann ich euch nur mit einem Linkfeuerwerk auf ältere Fotos dazu ein frohes neues Jahr wünschen, bleibt mir und meinem Blog auch bei kreativen Pausen treu und habt ein wunderbares Jahr!

Feuerwerk 2009

Feuerwerk 2010

Feuerwerk 2011

Feuerwerk 2012

Feuerwerk 2013

Feuerwerk 2014




Januar 2015
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Bloggeramt.de

Nicht ICH werbe, sondern WORDPRESS
Eingeblendete Werbebanner, ads mit Spielen und Videos stammen von Wordpress und nicht von mir. Das ist der Preis fürs kostenlose Bloggen.
Auf Anzahl & Inhalte habe ich keinen Einfluss.


%d Bloggern gefällt das: