20
Sep
14

Laudun, fast in Sichtweite der Rhône

Das Rhônetal ist eine sehr intensiv genutzte Gegend, voller Weinberge, Gemüse- und Obstfelder. Viele Bauern bieten ihre Feldfrüchte auf den lokalen Märkten, aber auch in eigenen Ständen an der Straße oder auf ihrem Hof an. Die vollreifen Tomaten, Weintrauben oder Auberginen sind eine pure Verlockung, wenn man über die Wochenmärkte schlendert. Am Sonntag wird der Markt in Laudun abgehalten. Im Zentrum des Ortes reihen sich die Stände im Schatten der Kirche aneinander, nicht nur Obst und Gemüse, sondern auch Tinnefkram neben eingelegten Oliven, Reis aus der Camargue und die obligatorische Marseiller Seife.

Tomaten, Zucchini, roter Reis, eingelegte Oliven und ein gebratenes kleines Hähnchen flatterten in den Einkaufskorb und als Wegzehrung für den Ausflug ins Ardèchtal noch sechs dieser herzhaften Beignets mit Oliven-, Zucchini- und Schafskäse-Aufpimpung.

Advertisements

7 Responses to “Laudun, fast in Sichtweite der Rhône”


  1. 1 karu02
    20. September 2014 um 16:40

    Oh wie schön. Gäbe es hier solche Märkte, müsste ich nicht alles selbst anbauen.

    Gefällt mir

  2. 21. September 2014 um 10:14

    Schöne Bilder. Da möchte ich auch einkaufen gehen. Gibt es schon Trüffel?

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: