07
Jun
14

Wiener Worte

Viel Zeit war ja nicht, letzte Woche, aber die Knipse war immer im dabei.
Poenitentiam agite, oder so…

Pönalgebühr.. mhm..

Pönalgebühr.. mhm..

Advertisements

7 Responses to “Wiener Worte”


  1. 7. Juni 2014 um 20:30

    Klingt gleich viel gewählter als die schnöde Strafzahlung. (Obwohl ich erst dachte, es gehe um kostenpflichtigen Holzkleber.)

    Gefällt mir

  2. 8. Juni 2014 um 14:44

    Haben die schon den €uro die Wiener? Pönal-€uro versteht doch jeder.

    Gefällt mir

  3. 4 karu02
    11. Juni 2014 um 19:24

    Was ist das denn für ein Wort „pönal“?

    Gefällt mir

  4. 11. August 2014 um 14:23

    Da kommt mir sofort Kafka in den Sinn. „In der Strafkolonie“ heißt auf englisch „In the Penal Colony“. Dagegen sind die 75 Euro für einen abgelaufenen Parkschein eine milde Strafe.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: