06
Mrz
14

Ruderalflora

Man könnte meinen, dass mich meine Wege in Halle nur an Angejahrtem, leicht Schmuddeligem oder gar Kaputten entlang führen. Nein, dem ist natürlich nicht so, aber irgendwie scheine ich eine gewisse Affinität zu oben Aufgezähltem zu haben.
Am Ende meiner Straße liegen die Trümmer eines abgerissenen Hauses, alles Backsteine, ein paar Holzreste dazwischen, alles schon mindestens eine Vegetationsperiode in diesem Zustand, wenn man die dürren Reste des letztjährig gewucherten Gestrüpps anschaut. Botanische Details muss ich leider schuldig bleiben.


Aber es tut sich etwas: Vorboten sind die Parkverbotsschilder für die Zeit zwischen 7 und 17 Uhr, gepaart mit an die Tür geklebten Zetteln, auf denen sich wortreich entschuldigt, aber dennoch deutlich darauf hingewiesen wird, dass hier nun die Hausreste verschwinden werden. Und als ich gestern abend nach Hause ging, stand auf dem großen Hügel ein nur mäßig großer Bagger (geschätzte 7,5 t), was darauf hindeutet, dass sich das Abbauen des Ruinenhügels eine Weile hinziehen dürfte. So dürfte es doch noch Hoffnung für die blühende Ruderalflora geben, sich noch zu entwickeln, so im Frühling in Halle.

Blühende Ruderalflora

Blühende Ruderalflora

Advertisements

4 Responses to “Ruderalflora”


  1. 9. März 2014 um 16:08

    Es gibt kein Unkraut!

    Gefällt mir

  2. 4 karu02
    9. März 2014 um 18:45

    Das letzte Foto bildet ein hübsches Ensemble.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: