02
Okt
11

„Kochlusts“ heißt jetzt anders

Gestern war es soweit: meine Schwester und ich besuchten die Kochbuchhandlung „Kochlust“ an neuer Wirkungsstätte in Kreuzberg. Nachdem Britt Leipold den „Kochlust-„Laden an der Alten Schönhauser Straße in Mitte im Januar geschlossen hatte, hatte ich immer mal auf der Website nachgeschaut, wann denn die für April geplante Eröffnung an neuer Stelle am Moritzplatz in Kreuzberg stattfinden würde. Der Termin war dann erst im Juni, bis jetzt habe ich es aber noch nicht bis dorthin geschafft.

Gestern endlich war es soweit, am Tag, als auch das „Drumherum“ im Aufbau-Haus die offizielle Eröffnung mitsamt dem Regierenden Bürgermeister feierte. Glücklicherweise gibt es in den riesigen Hallen von „modular“, dem Laden für Künstlerausstattung, auch Wegweiser, dass wir mit überquellenden Augen endlich unseren Weg zu „coledampf’s & companies“ fanden. Von dem Ladennamen „Kochlust“ ist leider nur noch auf den zweiten Blick etwas in den Broschüren und Hinweisblättern zu sehen. Als wir aus dem „modular“-Bereich in „coledampf’s“ Reich traten, fanden wir uns zunächst einmal im Küchenwerkzeug-Bereich wieder. Hochwertig, aber auch hochpreisig! Zwischen Kupfergeschirr, Einmachgläschen, Quirlen, Messern und Serviergeschirr bahnten wir uns den Weg. Der gesamte Bereich ist sehr offen und großzügig gestaltet, der Besucher oder potentielle Einkäufer wird Richtung Sitzbänke und offener Küche geführt, wo man sich aus einer kleinen Karte etwas Leckeres zubereiten lassen kann. Endlich konnten wir auch in die liebevoll gestaltete Bücherecke abbiegen. Was früher den kleinen Laden füllte, ist allerdings nun am Moritzplatz in der großen „coledampf’s“ Familie nur noch ein kleinerer Teil, abseits der Kundenlaufstrecke. Brit Lippold und Sigrid Fischer waren aber, wie früher, unsere freundlichen und kompeten Ansprechpartnerinnen, über deren Anwesenheit wir uns wirklich gefreut haben, auch wenn das glänzende Drumherum doch bei diesem ersten Besuch sehr fremd wirkt. Wie gewohnt plaudern die beiden über die Bücher, beraten und erzählen dann auch über die Zeit nach der Schließung des Ladens in Mitte. Ich meinte, doch ein klitzekleines Quentchen Wehmut zu vernehmen, die auch mich erfasste. Ehrlich gesagt vermisse ich doch die Sitzbank im Fenster, wo ich mich mit einem Stapel Bücher zum Schmökern zurück ziehen konnte und langsam, aber stetig von der guten Vorauswahl zum Kauf überzeugt wurde.

Dennoch wanderte wie immer wieder Kochbücher in meine Tasche: über Quitten, über Äpfel & Birnen und eines über die Zubereitungsarten für Lachs.

Ich drücke „Kochlust“ ganz doll die Daumen, dass sie nicht zu sehr untergehen bei „Coledampf’s & Companies“! Eines ist gewiss, und das soll ein Versprechen sein: es war natürlich nicht mein letzter Besuch. Ich kann noch Platz schaffen in meinem Kochbuchregal!

Diese Diashow benötigt JavaScript.


3 Antworten to “„Kochlusts“ heißt jetzt anders”


  1. 1 karu02
    2. Oktober 2011 um 16:09

    Der Laden sieht sehr nett und verführerisch aus. Falls Du in dem Quitten-Kochbuch etwas Besonderes findest, melde ich mich schon mal als Teilhaberin. Ich schätze, der Apfelquittenbaum hat mindestens 150 kg, wahrscheinlich mehr auf den Ästen.

    Gefällt mir

  2. 2 kormoranflug
    2. Oktober 2011 um 17:18

    Bei meinem letzten Besuch war leider auch das Buchangebot gegenüber früher sehr zusammengeschmolzen.
    Der Bereich, versteckt hinter den Fress-Tischen könnte noch etwas weiter vorne zur Strasse im Grossraumkonzept beginnen.

    Gefällt mir

  3. 4. Oktober 2011 um 07:46

    »Coledampf«. Naja. Nach Deinem Bericht würde ich trotzdem reingehen.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


Oktober 2011
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Bloggeramt.de

Nicht ICH werbe, sondern WORDPRESS
Eingeblendete Werbebanner, ads mit Spielen und Videos stammen von Wordpress und nicht von mir. Das ist der Preis fürs kostenlose Bloggen.
Auf Anzahl & Inhalte habe ich keinen Einfluss.


%d Bloggern gefällt das: