22
Feb
11

Witz des Tages

Heute beim Mittagessen, Kollegin J., die sich sonst genauso wie ich, keine Witze merken kann, erzählt:

Kommt der Techniker zum Bundesverteidigungsministerium. „Guten Tach, ich soll den Kopierer reparieren..“ Der Pförtner kratzt sich am Kopf und sagt: „Tut mir leid, der ist eben nach Afghanistan geflogen.“

Aber mal unter uns Pfarrerstöchtern, einen Doktortitel kann man nicht einfach so an seine Uni zurück geben. „Nönönö, ich hab’s mir anders überlegt, ich gebe den mal zurück..“ Das ist nicht wie eine Selbstanzeige beim Finanzamt, bevor sie dem Nummernkonto in einer der Alpenrepubliken auf die Schliche kommen.

Anerkennung zolle ich nur der ordentlichen Aufmerksamkeit, die der Herr dem PR-Training gewidmet hat: als er letzte Woche seine Erklärung vor dem handverlesenen Kreis von Journaille abgab, brach er sie nach wenigen Worten mit der Frage, ob man den live sei ab und fing noch einmal an. Beim zweiten Ansatz waren Gestik und Betroffenheitsmimik wieder perfekt, mir wurde leicht übel davon.

Die Erklärung, die mir heute morgen vor Tau und Tag über das Radio zuschwebte, war auch wieder sehr geschickt gemacht: die direkten Anrede seiner Zuhörer während einer CDU-Wahlveranstaltung im Rheinland („meine Damen und Herren“) sollte die Herrschaften gewissermaßen einbinden, auf seine Seite bringen. Diese Flucht ins vermeintliche Vorne soll vermutlich einlullen, dass die Frage nach einem Ghostwriter nicht weiter gestellt wird. Für mich hat sich die Frage nach dem „ob“ längst beantwortet.

Ich hoffe nur, dass die Uni, an der jenes Schriftstück eingereicht wurde, ihren Pflichten nachkommt und das laufende Verfahren ordentlich zuende führt und dann eben nach wissenschaftlichen und urheberrechtlichen Argumenten zu dem Ergebnis kommt, dass diese Arbeit eben keine Promotion im Fach Jura wert ist. Gelogen wurde ja auf alle Fälle in dem Moment, in dem die Erklärung, darüber, dass man diese Arbeit selber geschrieben habe und dass sie auf dem „eigenen Mist“ gewachsen ist, mit den Abgabeexemplaren bei der Prüfungskommission der Universität Bayreuth eingereicht wurde.  Diese muss im übrigen jeder Examenskandidat abgeben!

Noch hält sich der Herr am Amte fest, aber bei mir haben sich längst heftigste Zweifel über die generelle Glaubwürdigkeit des Herrn unlöschbar  festgesetzt.

Es bleibt also spannend!

Zitate und youtube-Filme werden nachgereicht….

Advertisements

2 Responses to “Witz des Tages”


  1. 2 kormoranflug
    22. Februar 2011 um 14:54

    Finde ich Klasse: H.G. hat die Arbeit am Wochenende noch einmal durchgelesen und handwerkliche Fehler bemerkt……

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: