02
Feb
11

Kunst auf meinem Tisch

Kaum war ich mal ein paar Stündchen weg, zu einer Besprechung, taten sich merkwürdige Dinge auf meinem Schreibtisch.

Da muss mich mein hochgeschätzter… nennen wir ihn der Einfachheit halber mal „Hanno“  doch sehr vermisst haben, dass er den Locher, die etwas überreife Orange des Kollegen, meinen Bleistift und das reclam Heft so liebevoll arrangiert hat. Für mich. Damit ich mich freue, wenn ich zurück komme…

Danke, Hanno! So wurde dieser Tag doch noch etwas besonders….

Advertisements

7 Responses to “Kunst auf meinem Tisch”


  1. 1 vau
    2. Februar 2011 um 19:30

    das kannn nicht weg. Das ist kunst!

    Gefällt mir

  2. 2. Februar 2011 um 21:15

    Wie schade, ich kann nicht lesen, welches Reclam-Heftes ist …

    Gefällt mir

  3. 5 kormoranflug
    3. Februar 2011 um 15:04

    War das eine Arbeitsanweisung: zuerst das Reclam-Heft lesen, die Orange wegen der Vitamine (geistige Beschleunigung) essen, Heft abheften mit dem Stift in den Computer hacken.
    Gutes gelingen und Grüsse an die KollegenIn

    Gefällt mir

  4. 6 Clami
    3. Februar 2011 um 16:36

    Ist doch immerhin was un dwas kreatives, nahezu inspirierendes dazu :-). Andere Kollegen hinterlassen nur Arbeit, Unsinn, die Reste der letzten Pause oder einfach nichts, was einen Tag ein Stück besser machen könnte :-)

    Gefällt mir

  5. 7 Ingk
    8. Februar 2011 um 00:03

    Die Apfelsine sieht wirklich sehr gammelig aus! Oder ist das Bio? Bloß wech damit…

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: