22
Mrz
09

Die Sonne, die Sonne und du….

Nun scheint der Frühling ja doch noch zu kommen!

Meine Frühlingsgefühle dazu brodeln noch nicht zu sehr, offensichtlich ist es noch zu kalt dafür. Wenn ich ehrlich bin, wollte ich in den brausenden Winden der Uckermark, welche mich letzte Woche mit bitterkalter Faust auf die unbedeckten Teile meines Gesichts trafen, lieber noch eine Schicht Kleidung entgegensetzen.

Wahrscheinlich hätte ich als blinde Kleiderrolle auch nicht wirklich mein Ziel erreicht.

Aber dann sah ich es auf dem Weg zur Arbeit: eine wunderbares, kleines Eckchen Garten, von rostigem Maschendrahtzaun beschützt, an einem etwas herunter gekommen Haus am Waldrand!

Über und über mit den kleinen blasslila Krokussen bestanden, hier und da ein tiefvioletter Cousin dazwischen. Und endlich, zum Wochenende habe ich sie dann abgelichtet, argwöhnisch beäugt von einer Hausbewohnerin und einem zottigen Schäferhund, die knurrend am Ende seiner Kette zerrte. Die Sonne schien langmütig, der Wind blies, aber ich habe ihn kaum wahrgenommen, so hingerissen war ich.
Ach, Uckermark, wat kannste schön sein, wennde willst!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

1 Response to “Die Sonne, die Sonne und du….”


  1. 1 kormoranflug
    3. April 2009 um 12:18

    Was treibst Du nur immer in der Uckermark?
    Der Frühling hat mich nun auch zu wordpress getrieben…
    aus dem schwarzen Vogel wurde der Kormoranflug.
    Grüsse in die Sonne
    tom

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: