30
Nov
08

Advent, Advent…

Heute ist der erste Sonntag der Adventszeit. Auch wenn ich schon lange nicht mehr der großen Glaubensgemeinschaft der Katholen angehöre, sind mir doch die Rituale und Bräuche nie fremd geworden. Und dazu gehört eben der Adventskranz, der bei mir jedes Jahr neu gestaltet wird.  An sich bin ich nicht so die Dekorationsfetischistin wie andere meiner Freundinnen, ich bastele eher ungern, backe auch nicht 17 verschiedene Plätzchensorten (sondern nur ca. fünf), wobei dieses eher aus Zeitgründen unterbleibt.

Ich liebe den Kerzenschein und ich freue mich über Freunde, mit denen man in der dunklen Jahreszeit zu Tee oder Glühwein zusammen sitzt und von den fünf Sorten Plätzchen nascht.

Advertisements

3 Responses to “Advent, Advent…”


  1. 1 joulupukki
    6. Dezember 2008 um 20:57

    Oh, der ist dir wirklich gut gelungen! Und wahrscheinlich duftet er auch ganz hervorragend, nicht?
    Gefällt mir, obwohl ich ja jeglichen Weihnachtsbrauch aus meinem Alltag gestrichen hab – das letzte weihnachtliche im Joululand ist kurioserweise mein Net-Alias ^^

    Gefällt mir

    • 2 richensa
      13. Dezember 2008 um 11:58

      Liebe Weihnachtsfrau,

      der Adventskranz ist derzeit der einzige Vorweihnachtsschmuck in der Wohnung.
      Seit Mitte des Jahres hat meine Nachbarin einen kleinen Strauch, der ihr auf dem Balkon vertrocknet ist, auf dem Gang stehen, dürr, nur ein paar Zweiglein noch im Blecheimer. Als ich den Adventskranz aufhübschte, gab ich den dürren Zweigen zwei Strohsterne in’s Geäst.
      Am Nikolausmorgen rieb ich mir verwundert die Augen: die Nachbarin hatte das Bäumchen über und über mit roten Weihnachtskugeln geschückt, die nun immer gefährlich wackeln, wenn ich drin hängen bleibe, im Bäumchen vor der Tür…

      Gefällt mir

  2. 3 joulupukki
    20. Dezember 2008 um 23:58

    Vielleicht hast Du Deine Nachbarin ja auch ganz zu Unrecht im Verdacht? Vielleicht ists ja auch so – Strohsterne zeugen kleine rote Weihnachtskugeln, die wachsen dann und entpuppen sich irgendwann und aus den kleinen Weihnachtskugelkokons schlüpfen wunderschöne Strohsterne. Ja so funktioniert das frei nach Darwin … oder so. ^^

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: