20
Nov
08

Na Prost!

Hach, danke Ärrbärlin, dass bei genau bei dem Flugzeug, welches mich nach Wien bringen sollte, ein Lämpchen nicht so wollte, wie der Pilot wollte. So standen das Flugzeug, die Besatzung, die potentiellen Fluggäste inklusive meiner Person etwa zwei Stunden etwas ratlos in Tegel herum. Nur vier Techniker bemühten sich um das Lämpchen und seine Schaltkreise.
Schließlich war alles gerichtet, wir flogen los, gen Wien. Leider war das kein Grund für das Restaurant, in welches meine Gastgeber mich zum Mittagessen einladen wollten, bis gegen 15 Uhr auch für uns ihre Türen und die Küche geöffnet zu halten. So wurde das Auto vom Flughafen Schwechat nicht gen Wien gelenkt, sondern ins Niederösterreichische.
Der Hof von Familie Schneider sieht aus wie die der Nachbarn, Ställe, Scheune, Wohnhaus mit der Wirtschaft darin. Draußen auf dem Hof wurden wir von Säcken voller Äpfel erwartet, die man hier erwerben kann, alles eigene Ernte.
An jenem Sonntagnachmittag waren wir die ersten Gäste, die in die Gaststube traten und am bullernden Ofen Platz nahmen. Schnell war das erste Glas Jubiläums-Veltliner 2006 serviert, zum Wohl Österreich! Auch der Traubensaft war köstlich! Alles vom eigenen Weinberg, aus den großen Fässern im Keller.
Eine schöne Vielfalt von “Jausenbrettern” machte das Bestellen nicht gerade leicht. Schließlich nahm jeder etwas anderes, so dass wir reihum von den Tellern verkosten konnten.
Nach und nach füllte sich die Gaststube mit den Dorfbewohnern, die am Sonntagnachmittag zum Weintrinken und Plaudern hier vorbei kamen.
Zum Glück waren wir mit dem Auto da, unsere Gastgeber kauften gleich noch eine Zwölferkiste Veltliner für den Eigenbedarf und für alle Eventualitäten von den beiden durstigen Damen, die sie in der Woche beherbergen würden.
Nochmal danke an den Billigflieger für die Verspätung!

Buschenschank Schneider - Niederrußbach

Buschenschank Schneider

Hauptstraße 60, OT Stranzendorf, 3702 Niederrußbach

+43 2954 2825
www.buschenschank-schneider.at.tt

Öffnungszeiten:

Do, Fr, Sa ab 16 Uhr
So, Feiertags ab 15 Uhr

Advertisements

1 Response to “Na Prost!”


  1. 1 joulupukki
    24. November 2008 um 08:31

    Boah, was ist denn hier passiert? Eineinhalb Seiten Artikel übers Wochenende? Uff, da gibts einiges nachzulesen…

    Aber gut – den Buschenschank kenn ich ja noch garnicht -also danke Ärr Bärrlin auch von mir ;o)

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: