Archiv für 7. Dezember 2007

07
Dez
07

Eine meiner Ängste

Jeder trägt so sein Päckchen komischer Dinge mit sich herum. Nein, ich meine nicht die gemeine Damenhandtasche, sondern das innere Päckchen.
Es gibt Leute, die sich vor Spinnen grauslich gruseln und andere, denen es in besonders engen oder besonders weiten Räumen ganz anders wird. Was soll ich mich groß über anderer Menschen Probleme äußern, wenn ich selber eines habe. Meines heisst: SCHLÜSSEL!
Betrachte ich dieses synchron, könnte ich kurz überlegen, wann ich erstmals einen Hausschlüssel vom Haus meiner Eltern bekommen habe. Wahrscheinlich relativ spät, denn ich kann mich erinnern, dass meine Oma, die bei uns im Haus wohnte, es nicht wollte. Schließlich sei ja immer jemand zuhause (stimmt natürlich nicht!). Dann wurde mir eingebleut, dass ich diesen Schlüssel auf gar keinen Fall verlieren sollte. Natürlich nicht, sonst hätte ich ja keinen Hausschlüssel gehabt und wieder vor der verschlossenen Tür gestanden.
Später, als ich dann das Elternhaus verlassen hatte, kamen immer mal Schlüssel dazu und meine schlüsselige Höchstleistung waren einmal 396g Schlüssel an meinem Schlüsselbund. Auch ein Gefängnisaufseher hat wahrscheinlich nicht mehr. Es führte auch dazu, dass ich Schimpfe in der Autowerkstatt bekam, denn dieser Bund sei eindeutig zu schwer für die Zündung am Auto.
Aber die Angst war immer dabei, einen Schlüssel zu verlieren, wenn ich mehrere Schlüsselbunde hätte.
Und verlieren ist eigentlich relativ. Wirklich verloren habe ich bisher noch nie einen Schlüssel, ich vergesse immer nur, wo ich sie hinlege und halte mit panischem Rumfragen meine gesamte Umgebung auf Trab.
Irgendwie scheint eine wichtige Verbindung im Gehirn irgendwann einmal durchgeschmolzen zu sein, natürlich vor lauter Angst vor dem Verlust, dass mein Kurzzeitgedächtnis auf Standby schaltet, wenn ich die Erinnerungsengramme mit dem Tag „Schlüssel“ zusammen stelle.
Und bislang konnte mir auch keiner bei diesem Problem helfen.
So sorge ich wechselweise für Verstimmung, Heiterkeit, Genervtheit und freundliches Desinteresse, wenn ich mal wieder meine Schlüssel suche, die ich Sekunden vorher noch irgendwie in der Hand hatte.

Immerhin reiße ich nie freiwillig irgendwelche Schlüsselgewalten an mich.
Das ist doch auch schon mal was, oder??




Dezember 2007
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Bloggeramt.de

Nicht ICH werbe, sondern WORDPRESS
Eingeblendete Werbebanner, ads mit Spielen und Videos stammen von Wordpress und nicht von mir. Das ist der Preis fürs kostenlose Bloggen.
Auf Anzahl & Inhalte habe ich keinen Einfluss.


%d Bloggern gefällt das: