25
Nov
07

Sonntag, oh Sonntag!

Kaum hat das Wochenende angefangen, ist es auch schon wieder vorbei. Aber irgendwie ist das ja jedes Wochenende so. Und plötzlich ist wieder Montag.
Um den Sonntag zu beginnen, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten nach dem Aufstehen. Frühstück zuhause, Garderobe dafür eher nachlässig oder Frühstück außerhäusig, Garderobe dem Wetter und dem Anlass eher angemessen.
Heute haben wir das Frühstücksangebot im Karvana in der Gabriel-Max-Straße getestet. Zusammen mit einer lustigen Runde haben wir uns gemütlich in den Sesseln gelümmelt, Tee, Kaffee- und Schokoladenspezialitäten des Hauses schnabuliert und viel, viel erzählt und viel, viel über Abwesende geredet.
Nach nur etwa 5 Stunden waren wir mit dem Frühstück fertig.
Ist doch eine gute Halbwertzeit, oder??

Und für die heimische Tasse gibt’s dort auch diese verführerischen Zotter-Schokoladen zum Mitnehmen, fair gehandelt und biologischer Kakaoanbau inklusive.

Advertisements

0 Responses to “Sonntag, oh Sonntag!”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: